BUENA VISTA SOCIAL CLUB: ADIOS!  Das Ende einer Ära!

CINÉCULTURE zeigt nur Filme, die wir selber sehen möchten!

Von Donnerstag, 19. Okt. bis Samstag, 21. Okt. 2017, immer um. 18.00; Montag, 23. Okt. 2017 um 20.30.
heisst es:

BUENA VISTA SOCIAL CLUB: ADIOS!  Das Ende einer Ära!
(R.: Lucy Walker; Cuba/USA 2017; 110 Min.)

Der Buena Vista Social Club steht für das pulsierende Leben Cubas und ist der Inbegriff von feuriger Musik und hochtalentierten Musiker. “Adios” ist ein letztes Wiedersehen mit einer Musik Ära, die mit diesen leidenschaftlichen Musikern nun zu Ende geht.
Lucy Walker ( Dokumenttarfilmerin, Co-Produzent Wim Wenders) hat die ehrwürdige Dame und die ehrwürdigen Herren auf ihrer letzten Tournee begleitet und gibt viel Hintergrundinformationen preis. Die Tournee endet, sehr berührend, in letzten, fulminanten Auftritt dieser Combo in Havanna.

Hören und sehen Sie wohl. Alex R. Chanton & Jean-Pierre L. D’Alpaos

 

 

BUENA VISTA SOCIAL CLUB

CINÉCULTURE: “Wir zeigen nur Filme, die wir selber sehen wollen.”

BUENA VISTA SOCIAL CLUB: ADIOS – schlicht genial, berührend, berauschend!
(R.: Lucy Walker; Cuba, USA 2017; 110 Min.)

Vorführdaten: Do. 19. Okt. – So. 22. Okt. 2017, immer um 18.00

Lucy Walker ( Dokumentarfilmerin) setzt dort an wo Wim Wenders 1999 vor 16 Jahren aufhörte. Sie begleitete die weltberühmten Musiker auf ihrer letzten Tournee durch die Welt und erzählt in emotionalen Gesprächen von ihren Lebenswegen. Diese Tournee endet in einem fulminanten Konzert in Havanna.
Deshalb heisst der Film “Adios”! Der Film bietet dabei eine wunderbare Möglichkeit, die Karriere der Musiker zu reflektieren und zeigt gleichzeitig auf, wie sie nach der ersten Dokumentation von Wim Wenders der Erfolg auf ihre Popularität und ihren Lebensweg auswirkte. Aber los Cubanos verkörpern Friedrich Nietzsche’s Ausdruck: “Ein Leben ohne Musik wäre ein Irrtum”.

Alex R. Chanton & Jean-Pierre L. D’Alpaos viel Hörvergnügen!

 

EIN GESPRÄCH ÜBER CHE GUEVARA, K R I T I S C H…

Finisage zur Fotoausstellung von:
“Ernesto Che Guevara: Aufklärung nicht Verklärung”

EIN GESPRÄCH ÜBER CHE GUEVARA, K R I T I S C H…

Sonntag, 8. Oktober 2017 // 17.00 Lesung // 18.00 “Ein Gespräch über Che, kritisch”
Gesprächsteilnehmer: Sämi Wanitsch, Gilbert Truffer, Jean-Pierre L. D’Alpaos

Als Finisage der “Ernesto Che Guevara: Aufklärung nicht Verklärung” Fotoausstellung findet im Alten Werkhof Brig “Ein Gespräch über Che, kritisch” statt. Die Teilnehmer dieser Gesprächsrunde sind: Sämi Wanitsch (CubaSwissAid), Gilbert Truffer (SP Politiker) und Jean-Pierre L. D’Alpaos (Kulturkämpfer).
Anhand eines Gesprächs wird die Persönlichkeit von Che durchleuchtet und dadurch aufgeklärt und nicht verklärt. Alle drei sind keine Che Guevara Fans, sondern Che Freunde. Wichtig dabei, wie im Titel durch ein Koma abgetrennt, ist das Wort “kritisch”, das ein Hinterfragen hervorruft.
Die Gesprächsrunde wird auch die en Masse existierenden Lügen (besonders und vor allem von der CIA und FBI bewusst und bösartig gestreut) über Che widerlegen. Wer keine Angst hat, sich nicht davor fürchtet, das Che Bild, die Vorurteile zu korrigieren oder sein Wissen zu ergänzen und zu bereichern, wird am kommenden Sonntag, 8. Otober 2017, um 18.00 im Alten Werkhof in Brig am richtigen Ort sein.
Vor der Diskussion gibt es am gleichen Ort eine kurze Lesung. Es werden Originaltexte von Che auf deutsch gelesen, um den Einstieg und Einblick in sein Denken zu erhalten. Beginn: 17.00, 17.30 Apéro, 18.00 “Ein Gespräch über Che, kritisch.

Wir vom KulturLadu wünschen viel Vergnügen.

Der Extra-Hinweis:
CinéCulture und KulturLadu zeigen vom
Do. 19. Okt. – So. 22. Okt. 2017, immer um 18.00 den neuesten Film von Lucy Walker:
“BUENA VISTA SOCIAL CLUB * A D I O S”
Das letzte Konzert dieser legendären Combo in Havanna/Cuba.
(Eine fast Fortsetzung vom Wim Wenders Film aus 1999)

 

ON THE MILKY ROAD

CinéCulture: “Wo Kino Sinn macht”

Vorführung: So-Matinée 1. Oktober 2017  //  11.00

ON THE MILKY ROAD
(R.: Emir Kusturića; Serbien, GB, USA 2016; 125 Min.; Darst.: Monica Bellucci, Emir Kusturića, Sloboda Mićalović)

“Wir zeigen nur Filme die wir selber sehen sollen!” – und den wir am kommenden Sonntagmorgen zeigen, ist genau ein solcher Film. – Und er ist zurück, der Ausnahmeregisseur Emir Kusturića. Mit “On the Milky Road” knüpft er an seine ganz grossen Erfolge und Kunstwerke wie “Underground” an. In ”
On the Milky Road” zieht er wieder alle filmische Kunstregister Überraschungen noch und noch, unbegrenzte Fantasie, Bildercharme die im derzeitigen Kino rar geworden sind. “On the Milky Road” ist pures Kino-Vergnügen à la  Federico Fellini. WELTKINO!

CinéCulture geht diesen Herbst ins 7. Filmjahr. Nach wie vor zeigen und empfehlen wir nur Filme, die wir selber sehen wollen. Filme die zum Nachdenken anregen sollen, die Gemüter aufwühlen und unterhalten sollen auf hohem Niveau. In einem zweiwöchigen Rhythmus, immer mit einer Sonntagsmatinee beginnend, wollen wir beweisen, garantieren, unterhalten, dass das Kino immer noch einer der sinnvollsten Freizeitbeschäftigung ist. CinéCulture will Nachhaltigkeitswert schaffen und dadurch das Leben an und für sich bereichern.
Mit Emir Kusturića’s “On the Milky Road” als Auftakt zur neuen Filmsaison hat CinéCulture den, zur Zeit, einzig richtigen Film gebucht.
Wir von CinéCulture garantieren diesen kommenden Sonntag um 11.00 ein gelungenes Filmvergnügen.

Sehen Sie wohl wünschen Alex R.  Chanton & Jean-Pierre L. D’Alpaos

Einladung – “ERNESTO ‘CHE’ GUEVARA”

E I N L A D U N G

Fotoausstellung
“ERNESTO ‘CHE’ GUEVARA”: Aufklärung nicht Verklärung

Fotovernissage 11. Sept. 2017 / 19.00

Alter Werkhof Brig
11. 9. – 8. 10. 2017
Täglich von 16.00 -21.00 ( So. 17. Sept. 2017 geschlossen)

Der KulturLadu präsentiert eine ganz spezielle Fotoausstellung: “ERNESTO ‘CHE’ Guevara” – Aufklärung nicht Verklärung. Es werden 60 Fotos von Che gezeigt, von denen 40 noch nie in der Öffentlichkeit gezeigt wurden. Diese Bilder kommen direkt aus dem “Granma Archive” Havanna (“Granma” ist die kubanische Tageszeitung). Sie decken die Zeit von 1959-1964 ab, als Che Koordinator der kubanischen Zentralbank und Industrieminister war.

Wir, Jonas Ruppen & Jean-Pierre L. D’Alpaos vom KulturLadu möchten Sie recht herzlich am kommenden Montag, den
11. September 2017
zur Fotossage einladen. Um 19.00 eröffnen wir mit einem Apèro die Ausstellung, um 19.30 Begrüssung durch den KulturLadu; Gilbert Truffer hat sich bereit erklärt ein paar einleitende Worte über Ernesto Che Guevars zu sprechen.
Ganz besonders freuen wir uns über die kurze Lesung mit anschliessender Diskussion mit
NATALIE BENELLI
die ihr Kapitel aus dem im Mai ’17 erschienen Buch ” Kuba im Wandel” vorlesen wird; anschliessend wird sie sich in einer Diskussion über Cuba – einst, heute, morgen einlassen und natürlich auf alle Fragen Antwort und Rede stehen

Wer ist NATALIE BENELLI?
Als freiwillige Aktivistin von Women’s Press Collective in New York weiss sie um die Lebensbedingungen von Armutsbetroffenen in den USA. Im Jahr 2013 reiste sie nach Cuba, im März 2014 berichtete sie aus London über die Internationale Untersuchungskommission zum Fall der Cuban 5. Sie organisierte die US-Tournee von “Die Kraft der Schwachen” mit und veröffentlichte Artikel dazu in europäischen Medien.

Nicht vergessen!!!
Im Rahmen der Che Ausstellung zeigen CINECULTURE & KulturLadu die Filme von Starregisseur Steven Soderbergh :

The Argentine & Guerilla
So. 17. Sept. 2017, um 17.00 & 20.30
(mit Benicio der Toro als Che Guevara)
Ort: Kino Capitol Brig

(Variante 1: zwei Filme plus kubanisches Nachtessen Fr. 55.-)
(Anmeldeschluss Mo. 11. 9. 2017 unter 078/873.98.36 oder jean-pierre@kultur-ladu.ch)

(Variante 2: die Filme können einzel und ohne Nachtessen besucht werden)

ECHO

ECHO – Eine Kulturreihe

World Nature Forum, Naters
Eintritt frei – Kollekte!

PROGRAMM

Mittwoch 27. Sept. 2017
19.00 
«DIe Alpen von unten und von Innen»
Ein moderner Blick auf die geologische Entstehung der Alpen
mit Dr. Jürg Meyer, Geolog und dipl. Bergführer

20.30
«Treppen zum Himmel»
Film von Stefanie Ammann 2016, 37 Min. 
«Kleiner Acker, grosse Hoffnung»
Film von Roland Müller ca. 1950, 28 Min. 
mit Musik von Jean Daetwyler

Donnerstag 28. Sept. 2017
19.00
«The Sielend Climber»
Film mit der Boluderlegende John Gill 
von Pat Ament 1976, 10 Min.
«The Vision»
Pat Ament 1980, 22 Min.

20.30
Filme über Klettereien in England und im Wallis – LIVE vertont
«Sheffield Climbers«
William Gordon Gregory 1946, 28 Min.
Begleitung Jonas Ruppen, Klavier
«La face Nord du Petit Clocher du Portalet»
Michel Darbellay 1970, 34. Min.
Begleitung Manuel Lobmeier, Handorgel

Freitag 29. Sept. 2017
19.00
«Ausserberg und sein Wasser»
Lesung und Filmprojektion mit Heinz Noti

20.30
«Panorama_Musik — Akustischen Aussichten»
Konzert mit Jonas Imhof (Schlagzeug) und 
Donat Fisch (Saxophon)

Samstag 30. Sept. 2017
19.00
«John Tyndall — Naturwissenschaftler und Bergpionier»
Performative Lesung von Stefanie Ammann mit Luciana Brusa und Frank Lynch

20.30
«Naters – Filmdokumente von Leander Biffiger»
Kommentiert von German Eyer und musikalisch begleitet von Ephraim Salzmann

Wir danken Dir recht herzlich!

ECHO – Eine Kulturreihe 
Stefanie Ammann & Christoph Heinen
www.facebook.com/echoeinekulturreihe
https://www.youtube.com/watch?v=mY8Ddw0dxcA

Fotoausstellung “ERNESTO CHE GUEVARA – Aufklärung nicht Verklärung”


Dat.: Mo. 11. 9. – 8. 10. 2017
Ort: Alter Werkhof Brig
Foto Vernissage: Mo. 11. 9. 2017, Begrüssung und Apéro ab 19.00
Täglich offen von 16.00 – 21.00

Im Rahmen der Che Guevara Fotoausstellung finden verschiedene Veranstaltungen statt. Einer unter anderen haben wir mit dem Titel überschrieben:

“CHE   *  FILM  *  NACHTESSEN”

Am Sonntag, den 17. September 2017, zeigen wir (KulturLadu) in Zusammenarbeit mit CinéCulture den Zweiteiler, der Steven Soderbergh vor 9 Jahren mit dem authentischen Schauspieler BENICIO DEL TORO als Che Guevara, gedreht hat. Die Filme wurden in den Oberwalliser Kinos noch nicht gezeigt, sie feiern sozusagen “Premiere”.

Zu diesem besonderen Anlass kann CinéCulture und KulturLadu folgendes anbieten:

So. 17. September 2017
(2Filme von Steven Soderbergh mit kubanischen Nachtessen / Preis: Fr. 55.-)
Ort: Kino Capitol Brig // Nachtessen Rest. Conti
Zeit: 17.00 Uhr  – “The Argentine” (Teil 1)
         19.00 Uhr – kubanisches Nachtessen (Moros y Cristianos)
         20.30 Uhe – “Gierilla” ( Teil 2)

ANMELDUNG ERWÜNSCHT BIS 11. 9. 2017 unter Tel. 078/873.98.36

(Die Filme können auch ohne Nachtessen besucht werden!)

 

STILLER HAS

KonzärtLadu präsentiert: STILLER HAS…

…eine der letzten und authentischsten Band der Schweizer Mundartrock Szene.
Stiller Has mit Frontmann Endo Anaconda stellt sein neues Album “Endosaurusrex” vor.
Gleichzeitig präsentiert er seine neue fantastische Band vor, die nicht nur ihm, sondern auch dem Hasenstil neues Blut transfusioniert hat und auf der Bühne neuen Wind einbläst.

Am Samstag 29. Juli 2017 spielen sie im Stockalperhof ab 20.30 (Tür/Baröffnung 20.00)

Stiller Has ist seit Anbeginn (vor 30 Jahren) ein wahrer musikalischer und gleichwertiger textlicher Genuss. Inhaltlich wie im Gehalt ist Stiller Has ein hochwertiger Anlass, der zu den letzten der schweizerischen Musikszene gehört. Stiller Has muss man nicht nur hören, sondern auch sehen. Wer Stiller Has live noch nie erlebt hat, kann diesen Samstag das noch nachholen. Tickets auch an der Abendkasse. Eintritt: 39.- (29.- für Lehrlinge und Studenten).

Was wir vom KonzärtLadu garantieren, ist, dass Sie zufriedener nach Hause gehen, als dass Sie gekommen sind.

Viel Hör-und Sehvergnügen wünschen Jonas Ruppen & Jean-Pierre L. D’Alpaos

CINÉLITERAIRE

FILM & LESUNG

Nur eine Vorstellung!
Mi. 28. Juni 2017
Zeit: 20.30

“I Am Not Your Negro”
(R.: Raoul Peck; USA, F, B, CH 2016; 93 Min.; Sprecher: Samuel L. Jackson)
Nach einem Text von JAMES BALDWIN
Vorleser: BEAT ALBRECHT

In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Literaturfestival Leukerbad und als Auftakt,
,zeigt CinéLiteraire den hervorragenden Film “I Am Not Your Negro”. Damit holt CinéCulture zum zweiten Streich aus. Wie bereits angekündigt verbindet CinéCulture 3 bis 5 mal im Jahr Film & Literatur.
Aus Aktualitätsgründen ( das 22. Internationale Literaturfestival Leukerbad findet vom 30. Juni – 2. Juli 2017 statt) und dem Film (“I Am Not Your Negro”) basierend auf dem Leben von James Baldwin in den 60er Jahren des vorherigen Jahrhunderts, und weil sich James Baldwin als erster Schwarzer in Leukerbad 1951 & 1955 sich aufhielt, passt diese Kombination bestens.
James Baldwin, als Schwarzer in Leukerbad und Schriftstelller, war dies schlichtweg eine Sensation. Er war und ist einer der bedeutendsten Schriftsteller Amerikas. Beat Albrecht wird uns Texte von James Baldwin und Hintergründe in 20 Minuten vorstellen. Wie gewohnt wird uns Beat Albrecht mit Nachhaltigkeit sein Werk und Person näher bringen.
Wer war James Baldwin?: Er war als Schriftsteller ein leidenschaftlicher Anwalt der Rechtlosen. Aus seinen Erzählungen, Romanen und Essays spricht das Erbarmen mit der geschundenen Kreatur. sein Thema: Nicht Hass predigen, sondern sich von ihm befreien. Nicht kapitulieren vor Niedertracht, Apathie und Angst, sondern Mut fassen, um “den Menschen zu finden”.
Genau dies ist das Kredo des Films “I Am Not Your Negro” von Raoul Peck. Ein Film, der es in sich hat und auch die Kritik für sich eingenommen hat. Er ist klug, inhaltsstark, tiefsinnig und von seltener Strahlkraft. Ein Stück US-amerikanischer Geschichte, die noch wenig aufgearbeitet ist. Deshalb ist dieser Film so wertvoll und aufschlussreich.

Alex R.  Chanton & Jean-Pierre L. D’Alpaos wünschen viel Vergnügen. Mit diesem Film verabschiedet sich CinéCulture in die Ferien. Im Oktober melden wir uns mit sehr sehenswerten Filmen wieder

Vormerken

KULTURLADU LÄDT EIN ZU…
…KULTUR-DATEN ZUM VORMERKEN!

– Mi. 28. 6. 2017:
CINÉLITERAIRE & Int. LIteraturfestival Leukerbad laden ein “Film mit Lesung”
“I Am Not Your Negro!” (R.: Raoul Peck; USA, F, B, CH 2016; 93 Min.)
Schriftsteller: James Baldwin
Vorleser: Beat Albrecht
Ort: Kino “Capitol” Brig
Zeit; 20.30

– Fr. 30. 6. – So. 2. 7. 2017: 22. INTERNATIONALES LITERATURFESTIVAL LEUKERBAD

– Do. 6. 7. – So. 9. 7. 2017: FRAUENSTIMMEN, versch. Lokalitäten Brig/Naters

– Sa. 29. 7. 2017:
BUCHFEST 4; Antiquariat, Worldmusic, Lesungen
Ort: Briger Burgschaft/Stockalperhof Brig
Zeit: 10.00-18.00S

Special Guest: STILLER HAS
Ort:Stockalperhof Brig
Zeit: 20.00 Tür/Bar – Konzert: 21.00
Vorverkauf: Buchhandlung Wegenerplatz Brig, Kino “Capitol” Brig
KulturLadu Brig

– Mo. 11. 9. – 8. 10. 2017:
Fotoausstellung zum 50. Ermordungstag von
“ERNESTO ‘CHE’ GUEVARA” – Aufklärung nicht Verklärung
Ort: Alter Werkhof Brig
Zeit: täglich von 16.00-21.00